Philosophie Frameworks

Rad erfinden oder Rad fahren?

Wir wollen das Rad nicht immer neu erfinden, auch wenn das de facto die letzten 13 Jahre passiert ist und das in einem atemberaubendem Tempo.

Erinnern Sie sich noch an die Webseiten von vor 10 Jahren? Wohl kaum, aber es war grauenvoll. Frameworks bündeln das Wissen vieler Programmierer und jahrelanger Arbeit zusammen und stellen Sie anderen zur Verfügung. Die Auswahl ist groß und man muss sich entscheiden. Unsere Wahl fiel auf ZEND, YAML und JQuery.

Das passt zu uns, da wir meinen, dass es zu ihnen passt.
Warum Zend Framework?

Auf der Suche nach einer Technologie für die neu Programmierung des cosmos Interface sind wir auf das Open Source Framework von Zend gestoßen.

Das Zend Framework ist ein Open Source Framework für die Entwicklung von dynamischen Webseiten und Webanwendungen.

Es besteht zu 100% aus objektorientiertem Code. Das macht es einfach vorhandene Objekte zu nutzen und nach Bedarf zu erweiteren. Objektorientierung gibt es schon viele Jahre doch konsequente Nutzung in PHP ist relativ neu.

Der Model-View-Controller setzt konsequent auf die Trennung von Programmiertem und Angezeigtem. Dadurch lässt sich der Programmcode zur Erzeugung der Seite für verschiedene Views, also Ausgabe der Seiten, nutzen. Mit anderen Worten: Individuelle Webseiten können auf Basis von vorprogrammierten Modulen erzeugt werden. Das macht die Seite individuell aber nicht unbezahlbar, weil Resourcen mehrfach verwendet werden können.

Zend als Unternehmen ist eng mit PHP als Open Source Produkt verknüpft. Zend ist im Grunde die 'PHP Company' und hat damit auch einen Vertrauensvorschuss in der Produktentwicklung. Wir setzen somit auf Open Source in geregelten Bahnen.
Warum YAML?

Zitat der Webseite:

Robuste & Flexible Layouts einfach erstellen
"Yet Another Multicolumn Layout" (kurz: YAML) ist ein (X)HTML/CSS Framework zur Erstellung moderner, flexibler Layouts auf Grundlage von float-Umgebungen. Dabei stehen ein Höchstmaß an Flexibilität für den Webdesigner und Zugänglichkeit für die Nutzer im Vordergrund.

- Ausgerichtet auf Webstandards und Barrierefreiheit
- Schlanker Framework-Kern mit zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten
- Robustes, flexibles Layoutkonzept (Spalten & Grid-Raster)
- Vorlagen für Typografie, Formulare, Microformate, RTL-Unterstützung usw.
- Umfassende, mehrsprachige Dokumentation

Zitat Ende.

Das können wir so bestätigen.
Warum JQuery?

Jquery ist sicher eines der beliebtesten JavaScript Frameworks. Der Grund: Einfache, übersichtliche Funktions Strukturen, gut dokumentiere und mit vielen Beispielen versehene Funktionen und zahlreiche JQuery Plugins zur freien Nutzung für alle nur erdenkbaren Funktionen.
Warum Dojo?

Der Grund für Dojo ist einfach. Nicht nur, dass es ein potentes JavaScript Framework ist, sondern es bringt auch schöne UI Funktionalitäten mit. Als Beispiel seien nur der komfortable Datums - Selektor oder automatisch wachsende Texteingabefelder erwähnt. Außerdem ist Dojo tief im Zend Framework integriert. Das macht die Entwicklung noch schneller und kostengünstiger. Was will man mehr?